Pfaff, Nicolle

 Pfaff

Prof. Dr. Nicolle Pfaff, Universität Duisburg-Essen

Jugendkultur: Ästhetische Praxis und kulturelle Erlebniswelten Jugendlicher

 

Arbeitsschwerpunkte

Bildungsbezogene Ungleichheitsforschung, Jugendforschung, Schulforschung,Qualitative Forschungsmethoden und Methodentriangulation

 

Lehrgebiete

Ungleichheitsforschung, Migrationsforschung, Interkulturelle Bildung, Schulentwicklungsforschung

 

Werdegang

Studium der Erziehungswissenschaften und Soziologie sowie Promotion im Fach Erziehungswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

2007-2008 Forschungsstipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft an den Universitäten Stanford, Berkeley, Brasília und Halle-Wittenberg

2009-2012 Juniorprofessorin für empirische Schulforschung mit den Schwerpunkten Migration und Integration an der Georg-August-Universität Göttingen

seit 2012 Professorin für Migrations- und Ungleichheitsforschung an der Universität Duisburg-Essen

 

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Köhler, S.-M./Krüger, H.-H./Pfaff, N. (Hrsg.) (2016): Handbuch Peerforschung. Opladen Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich
  • Fölker, L./Hertel, Th./Pfaff, N. (Hrsg.) (2015): Brennpunkt(-)Schule. Zum Verhältnis von Schule, Bildung und urbaner Segregation. Opladen Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich
  • Hertel, Th./Pfaff, N. (2015): Studien zur Konstruktion sozialer Klassenzugehörigkeit im schulischen Feld – eine Perspektive der Bildungsgleichheitsforschung. In: Karin Bräu/Christine Schlickum (Hrsg.): Soziale Konstruktionen in Schule und Unterricht. Zu den Kategorien Leistung, Migration, Geschlecht, Behinderung, Soziale Herkunft und deren Interdependenzen. Opladen Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich, S. 263-278
  • Pfaff, N. (2015): Erziehungswissenschaftliche Jugendforschung am Neubeginn? Aktuelle Gegenstandsfelder und Perspektiven in der Forschung zu Jugend. In: Sandring, S. /Helsper, W./Krüger, H.-H. (Hrsg.): Jugend. Theoriediskurse und Forschungsfelder. Wiesbaden: VS Verlag, S. 35-56
  • Fölker, L./Hertel, Th./Pfaff, N. (2015): Aberkennung von Erziehungsfähigkeit. Klientelkonstruktionen als Ausdruck lokaler Bildungskulturen? In: El-Mafaalani, A./Kurtenbach, S./Strohmeier, P. (Hrsg.): Auf die Adresse kommt es an... Segregierte Stadtteile als Problem- und Möglichkeitsraum begreifen. Weinheim Basel: Beltz Verlag, S. 188-206
  • Böder, T./Pfaff, N. (2015)Heterotopie in Auflösung? Das Ox #29 als Dokument szenspezifischer Aushandlungen. In: Almut Sülzle (Hg.): Zugänge, Herausforderungen & Perspektiven der Analyse von Fanzines. Exemplarische Analysen zu Ox #29. JuBri-Workingpaper 1/2015, S. 79–101, URL: http://www.jubri.jugendkulturen.de/files/jub/pdf/WP_1_Politik.pdf
  • Zschach, M./Pfaff, N. (2014): Methodische Strategien der rekonstruktiven Untersuchung von Gruppen in personenbezogenen Längsschnitten. In: Zeitschrift für qualitative Forschung. 14(1), S. 87-103
  • Bartmann, Sylke/Fabel-Lamla, Melanie/Pfaff, Nicolle/Welter, Nicole (Hrsg.) (2014): Vertrauen in der erziehungswissenschaftlichen Forschung. Opladen Toronto: Verlag Barbara Budrich
  • Richter, E./Pfaff, N. (2014): (Schulische) Bildung in ethnisch segregierten Stadtteilen – quantitative und qualitative Befunde im Zusammenhang. In: Erscheint in: Baros/Kempf (Hrsg.): Erkenntnisinteresse, Methodologie und Methoden interkultureller Bildungsforschung. Regener, 209-223.
  • Schrader, T.-B./Pfaff, N. (2013): Jugendkulturen und Geschlecht – Forschungslücken und –perspektiven. In: Heyer, R./Wachs, S./Palentien, C. (Hrsg.): Handbuch Jugend – Musik – Sozialisation, Wiesbaden, S. 323-342
  • Bartmann, S./Pfaff, N. (2013): Bildungsvertrauen als Weg sozialer Mobilität – Ansätze zu einem Kulturvergleich. In: Hummrich, M./Rademacher, S. (Hrsg.): Kulturvergleich in der qualitativen Forschung. Erziehungswissenschaftliche Perspektiven und Analysen. Wiesbaden, S. 241-256
  • Pfaff, N. (2013): Bildungsbezogene Orientierungen vor dem Hintergrund von Klasse, Geschlecht, Migration und Bildungssystem. Was leisten intersektionale Rekonstruktionen? In: Dietrich, F./Heinrich, M./Thieme, N. (Hrsg.): Bildungsgerechtigkeit jenseits von Chancengleichheit – Theoretische und empirische Ergänzungen und Alternativen zu PISA., Wiesbaden, S. 215-238
  • Weller, W./Pfaff, N. (2013): Milieus als kollektive Erfahrungsräume und Kontexte der Habitualisierung – Systematische Bestimmungen und exemplarische Rekonstruktionen. In: Loos, Peter/Nohl, Arnd-Michael/Przyborski, Aglaja/Schäffer, Burkhard (2013): Dokumentarische Methode. Opladen/Farmington Hills, S. 56-74
  • Pfaff, N. (2012): Schulische Bildung als Kontext sozialer Distinktion – Kultur- und milieuvergleichende Rekonstruktionen zu den Praktiken Lernender. In: Tertium Comparationis. 18 (1), S. 57-81
  • Bartmann, S./Pfaff, N./Welter, N. (2012): Historische und aktuelle Perspektiven auf Vertrauen im pädagogischen Kontext. In: Zeitschrift für Pädagogik. In: Zeitschrift für Pädagogik. Jg. 58 H.6, S. 772-783
  • Pfaff, N. (2011): Stichwort: Aktuelle Entwicklungen in der Jugendforschung. In: Zeitschrift für Erziehungswissenschaft. Jg. 14/H. 4, 523-550
  • Weller, Wivian/Pfaff, Nicolle (Hrsg.) (2010): Metodologias qualitativas na Educação: Teoria e Prática. Petrópolis: Editora Vozes
  • Pfaff, N.(2010): Gendered Worlds of Preadolescents as a Matter of Class – Results from two German Studies. In: Childhood 2010 17: 43-60
  • Bohnsack, R./Pfaff, N./Weller, W. (Hrsg.) (2010): Qualitative Research and Documentary Method in Educational Science – Results from Brazilian-German Cooperations. O
  • Pfaff, N. (2006): Jugendkultur und Politisierung. Eine multimethodische Studie zur Entwicklung politischer Orientierungen im Jugendalter. Wiesbaden

 Kontaktdaten:

Universität Duisburg-Essen
Fakultät für Bildungswissenschaften
Raum S06 S05 A51
Universitätsstr. 2
45141 Essen
Tel.: 0201/ 183 –2237
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Netzwerke


Kontaktdetails
Tel. +49 (0)2404 20453
Martin Lochter

© Copyright Pfadfinder HIlfsfond e.V.